Energiemanagement und Sektorkopplung

Aktives Energiemanagement und Sektorkopplung

Mit Hilfe eines Energiemanagementsystems lassen sich die Erzeugung, die Beschaffung, die Speicherung und der Verbrauch von Energie automatisiert optimal aufeinander abstimmen, um wirtschaftliche und ökologische Ziele zu erreichen. Dabei gewinnt die Sektorkopplung immer mehr an Bedeutung, indem man Strom auch zur Erzeugung von Wärme, Kälte und Antriebsenergie (E-Mobilität) einsetzt.

„oEMS“ – unsere Energiemanagementplattform

oEMS“ steht für Energiemanagement in Kombination mit modernen IoT (Internet of Things) Technologien basierend auf quelloffener Software mit höchsten Sicherheitsstandards. Das System besteht aus folgenden Komponenten:

  • Die „oEMS-Box“ – ein lokal installierter Edge-Computer für das Energiemanagement vor Ort.
  • Die „oEMS-Cloud“ – das Kundenportal für den Zugriff und die Steuerung aus dem Internet.
  • IoT-Management – Wir liefern Energiemanagement as a Service. Über unser IoT-Managementsystem überwachen wir die korrekte Funktionsweise der oEMS-Box, installieren sicherheitsrelevante Updates und ermöglichen die Konfiguration sowie die Erweiterung des Systems.
Energiemanagement_Unabhängigkeit_big_v2
Unabhängigkeit & Flexibilität

Zentrale Komponente unserer Lösungen ist die Open-Source-Plattform OpenEMS, welche für Herstellerunabhängigkeit und größtmöglichste Kompatibilität steht.

Energiemanagement_Baukasten
Erweiterbarkeit nach dem Baukastenprinzip

Mit Hilfe von Apps lässt sich das Energiemanagementsystem flexibel erweitern, um es auf Ihre Bedürfnisse individuell anzupassen.

Energiemanagement_Energiewende
Unterstützung der Energiewende

Energie – wie wir sie erzeugen und verbrauchen – ist im Wandel. Durch aktives Energiemanagement bereiten Sie den Weg.

Der Weg zum individuellen System

Die Einrichtung Ihres Energiemanagementsystem erfolgt in den Phasen:

  1. Bereitstellung – Wir setzen die oEMS-Box auf, registrieren diese in unserem IoT-Managementsystem und richten das Kundenportal ein.
  2. Installation – Unsere Partner (Solarteure und Elektroinstallateure) installieren die oEMS-Box vor Ort.
  3. Konfiguration – Applikationen werden auf der oEMS-Box installiert und konfiguriert, um das System auf individuelle Bedürfnisse anzupassen.
  4. Betrieb und Erweiterung – Wir überwachen die korrekte Funktionsweise der oEMS-Box und versorgen diese mit Updates. Durch die modulare Architektur kann das System im laufenden Betrieb erweitert und um neue Funktionalitäten erweitert werden.

Eine detaillierte Beschreibung der zur Verfügung stehenden Apps und der direkt unterstützen Geräte (Wechselrichter, Stromspeicher, Ladesäulen, Wärmepumpen, …) folgt in Kürze.