Energiemanagement und Sektorkopplung

Aktives Energiemanagement und Sektorkopplung

Mit Hilfe eines Energiemanagementsystems lassen sich die Erzeugung, die Beschaffung, die Speicherung und der Verbrauch von Energie automatisiert optimal aufeinander abstimmen, um wirtschaftliche und ökologische Ziele zu erreichen. Dabei gewinnt die Sektorkopplung immer mehr an Bedeutung, indem man Strom auch zur Erzeugung von Wärme, Kälte und Antriebsenergie (E-Mobilität) einsetzt.

„oEMS“ – unsere Energiemanagementplattform

oEMS“ steht für Energiemanagement in Kombination mit modernen IoT (Internet of Things) Technologien basierend auf quelloffener Software mit höchsten Sicherheitsstandards. Das System besteht aus folgenden Komponenten:

  • Die „oEMS-Box“ – ein lokal installierter Edge-Computer für das Energiemanagement vor Ort.
  • Die „oEMS-Cloud“ – das Kundenportal für den Zugriff und die Steuerung aus dem Internet.
  • IoT-Management – Wir liefern Energiemanagement as a Service. Über unser IoT-Managementsystem überwachen wir die korrekte Funktionsweise der oEMS-Box, installieren sicherheitsrelevante Updates und ermöglichen die Konfiguration sowie die Erweiterung des Systems.
Energiemanagement_Unabhängigkeit_big_v2
Unabhängigkeit & Flexibilität

Zentrale Komponente unserer Lösungen ist die Open-Source-Plattform OpenEMS, welche für Herstellerunabhängigkeit und größtmögliche Kompatibilität steht.

Energiemanagement_Baukasten
Erweiterbarkeit nach dem Baukastenprinzip

Mit Hilfe von Apps lässt sich das Energiemanagementsystem flexibel erweitern, um es auf Ihre Bedürfnisse individuell anzupassen.

Nachhaltigkeit
Unterstützung der Energiewende

Energie – wie wir sie erzeugen und verbrauchen – ist im Wandel. Durch aktives Energiemanagement bereiten Sie den Weg.

OpenEMS – unabhängig und flexibel

Zentrale Komponente unserer Lösungen ist die Open-Source-Plattform OpenEMS. OpenEMS ist modular aufgebaut und bietet Herstellerunabhängigkeit und größtmögliche Kompatibilität.

Der Energiemarkt befindet sich im Umbruch und die Gesetzeslage ändert sich schnell. OpenEMS bietet hier Investitions- und Zukunftssicherheit, da die Open-Source-Gemeinschaft schnell auf solche Veränderungen reagieren kann – zuverlässiger als dies ein einzelner Hersteller zu leisten vermag.

Die „OpenEMS Association e.V.“ koordiniert die Weiterentwicklung der Plattform gemeinsam mit Energieversorgern, Netzbetreibern, Hardwareherstellern, Dienstleistern, Instituten und Universitäten. Sie vergibt die OpenEMS Ready Auszeichnung für Geräte und Dienste in verschiedenen Leveln, um deren Grad der Integration transparent darzustellen.

  • OpenEMS Ready Basic für Geräte/Komponenten und Dienste, welche in OpenEMS integriert sind.
  • OpenEMS Ready Silver für Ready Basic + der Hersteller/Anbieter ist selbst Mitglied der OpenEMS Association e.V.
  • OpenEMS Ready Gold für Ready Silver + die Integration wird vom Hersteller/Anbieter selbst entwickelt und betrieben.

Die Liste der Komponenten und Services mit OpenEMS Ready Auszeichnung auf allen Ebenen des Energiemanagements wächst stetig:

  • Netzanschlusszähler
  • Stromzähler
  • PV-Wechselrichter
  • Batteriespeicher
  • Steuerbare Lasten
  • Sensoren
  • Externe Dienste
Eine aktuelle Liste finden Sie auf: https://openems.io/openems-ready/

Im Jahr 2020 ist die opernikus GmbH in den Vorstand der OpenEMS Association gewählt worden und begleitet seitdem die Themen

  • Multiladepunkt-Management
  • Marketplace: Nach dem Vorbild eines App-Stores kann die Plattform um Funktionen in Form von Apps flexibel erweitert werden.

Aufbau und Erweiterung nach dem Baukastenprinzip

Unser oEMS-Box lässt sich ganz individuell auf Ihre Bedürfnisse anpassen und erweitern.

Hardware

Wir empfehlen Ihnen die passende Hardware für Ihre Anforderungen. Im privaten Bereich arbeiten wir bevorzugt mit dem Consolinno leaflet, in Industrie und Gewerbe kommt meist der Kunbus Revolution Pi zum Einsatz. Die Basiskomponenten lassen sich nach Bedarf um Module für die Temperaturmessung oder die Steuerung von Relais erweitern.

IoT-Management

Über unser IoT-Managementsystem überwachen wir die korrekte Funktionsweise der oEMS-Box, installieren sicherheitsrelevante Updates und ermöglichen die Konfiguration sowie die Erweiterung des Systems.

Integrationen

Unsere oEMS-Box kann mit vielen Komponenten wie Wechselrichtern, Stromzählern und Ladesäulen direkt kommunizieren. Für Monitoring-Aufgaben können zudem Ströme über Spulen sowie Temperaturen über Sensoren gemessen und visualisiert werden. Offene Schnittstellen wie Modbus, REST und Websocket erlauben zudem lesenden Zugriff auf Daten der oEMS-Box.

Apps

Es stehen Applikationen für unterschiedliche Szenarien zur Auswahl.

  • PV-Eigenverbrauchsoptimierung
  • Aktives Energiemanagement
    • Steuerung von Erzeugern und Lasten
    • Ladesäulenmanagement
    • Lastspitzenkappung
  • Notstromversorgung

Unterstützung der Energiewende und Themen der nahen Zukunft

Mit unserer oEMS-Plattform fördern wir aktiv den Umstieg auf erneuerbare Energien und adressieren zukünftige Themen, welche eine immer größere Bedeutung gewinnen.

  • Netzdienstleistungen zur Stabilisierung der Netze
  • Optimierung für flexible Stromtarife
  • Marktteilnahme

Werden Sie unser Partner und begleiten Sie Ihre Kunden beim Umstieg auf erneuerbare Energien. Wir freunen uns über Ihre Kontaktaufnahmen.

Am liebsten sprechen wir persönlich mit Ihnen. Sie erreichen uns telefonisch unter: +49 5529 919 4545

Bitte teilen Sie uns mit, mit welchen Herstellern Sie bevorzugt zusammenarbeiten bzw. welche Komponenten Sie üblicherweise verbauen.
Was interessiert Sie besonders, wie können wir Sie unterstützen?